Antwort auf den Artikel von Franz Alt: Leben wir in einer Demokratie oder in einer Auto-kratie?

Ich hatte HEISE bereits mal kontaktiert und angeboten, meine Artikel über die Klimakontrolle dort zu publizieren, auch als Gegendarstellung zu den Artikeln der Klimakontrol-Propaganda, die die dort häufig erscheinen. Leider sind die Redakteure von HEISE genauso geistig geblendet, wie jeder Bürger auf der Strasse. Sie glauben an die “höhere Autorität”, als dass sie selbst zum Thema recherchieren oder über Wissen verfügen. Bisher jedenfalls. Ich hoffe, dass sich dies bald ändert.

Dennoch erlaubt mir HEISE wenigstens noch, dort zu kommentieren. Im Gegensatz dazu wurde mir diese Möglichkeit von KenFM und Der Freitag geraubt, wo ich vollständig gesperrt wurde!

Um die wirklichen Hintergründe der Hetze gegen Volkswagen und die deutsche Autoindustrie zu erfahren, möchte ich den Artikel meines lieben Blogger-Kollegen Nomi78 empfehlen, den er auch bei Dude veröffentlicht hat.

Die Schwächung Europas und wie der VW Skandal und die Diesel-Affäre zusammenhängen. Der Wirtschaftskrieg ist schon längst im Gange!

Hier kommentiere ich zu einem Propaganda-Artikel von Franz Alt.

Um diesen Artikel nicht zu sehr zu vergrößern, füge ich nur meinen Anfangskommentar und die meine weitere Reaktion ein. Zur Ergänzung werde ich an Stichwörtern, weitere Artikel verlinken, Bilder und Videos direkt oder aus (a)sozialen Netzwerken einfügen.

Leben wir in einer Demokratie oder in einer Auto-kratie?

Egal was Franz Alt schreibt, es dient immer der Beförderung der Klimakontroll-Agenda.

Worum geht es dabei?

Das Verständnis wird sich ergeben, wenn wir aufhören, mit der Korrelation der Symptome unsere Zeit zu vergeuden und stattdessen gründlicher uns mit den Ursachen beschäftigen.

Die Korrelation liegt darin, dass es seit dem Ende der 1990er Jahre plötzlich wieder mehr Feinstaub gibt. Da dieser Feinstaub nicht auf die Stahl- und Kohle-Industrie zurückgeführt werden kann, wird nur noch die Autoindustrie beschuldigt.

Wer sich mal mit dem Feinstaub-Problem tatsächlich beschäftigt, wird feststellen, dass dieser neue Feinstaub, anders als der Feinstaub der Schwerindustrie, nun überall vorkommt, auch dort, wo kein Auto fährt oder kein Schornstein raucht. Der Feinstaub ist allgegenwärtig, überall in der Welt, sogar über Ozeanen.

Wer könnte für den Feinstaub über Ozeanen beschuldigt werden, natürlich die Schifffahrtsindustrie. Das ist genauso blödsinnig wie die Beschuldigung der Autoindustrie.

Wer noch weiter schaut, wird festellen, dass ganz anders als der alte Feinstaub, der neue Feinstaub vor allem in der oberen Troposphäre vorkommt, also zwischen 6km und 11km innerhalb der Gemäßigten Klimazone, am Äquator entsprechend höher und an den Polen niedriger.

Welche Industrie bevölkert diese Schicht der Atmosphäre? Na klar, die Luftfahrtindustrie!

f73bf-ck_2xqfwoae7yhe

Wenn also die Luftfahrtindustrie den Himmel so massiv verpestet, dann wird ein Teil irgendwann auch auf menschlichen Siedlungen niederfallen. Wenn dieser Dreck die Grenzwerte ausgeschöpft hat, dann wird jedes Auto, dass in diese giftige Luftbrühe hineinfährt, den gesetzten Grenzwert sprengen!

Kommen wir der Sache näher?

Die Autoindustrie darf nicht existieren, weil die Luftfahrtindustrie bereits alle verfügbaren Feinstaub-Grenzen ausschöpft!

Dass die Luftfahrt den Himmel verpestet, kann jeder anhand der Aerosolwolken erkennen, die hinter Flugzeugen entstehen und anhand der gelb-rosa-roten Wolken, die am Abend beobachtet werden können. Die meisten Menschen kommen gar nicht auf die Idee, dass es sich um eine Giftbrühe handeln könnte. Sie finden den bunten Himmel nur “schön”.

Spain_Pyrennees_180927_01

Gut, nun sollten wir doch nachweisen können, dass jedes Flugzeug bei der Verbrennung des Kerosins diesen Dreck produziert.

Was aber ist, wenn das Kerosin ein sehr gereinigter Kraftstoff ist und bei dessen Verbrennung so gut wie gar kein Feinstaub ensteht?

Was ist, wenn durch den Auspuff der Mantelstromtriebwerke zu 90% nur reine Luft verpresst wird?

Was ist, wenn die einzigen Gase die bei der effizienten Verbrennung von Kerosin bei etwa 1800°C nur Wasserdampf (H2O) und Kohlenstoffdioxid (CO2) entstehen?

Turbofan3_Labelled

Wohlgemerkt, H2O und CO2 sind natürliche und lebenswichtige Bestandteile der Luft und sie können physikalisch keine Aerosolwolken bilden, wohl eher durch ihre anfänglche Temperatur bestehende Aerosol-Wolken auflösen.

Für die Bildung von Aerosolen (Smogwolken) bedarf es des Feinstaubs!

Chemtrails_gg_Kondenstreifen

Klar wirkt beim Stichwort CO2 der durch Suggestion implantierte Reflex und die gesamte Gehirnwäsche über “Treibhausgase”, “Treibhauseffekt”, “Schadgas CO2”, “Klimaschutz” etc. springt hervor!

Nein, nichts davon ist wahr!

Der Feinstaub wird gezielt ausgebracht, um den Wasserkreislauf zu “managen”. Jedes Staubkörnchen kann bis zum 10.000 fachen seines Volumens Wasser binden, ist also ein Wasserspeicher und Wassertransporter.

Warum wird das Wasser “gemanaged”? Wem nützt das?

Zwei Industrien benötigen Unmengen von Wasser:

1. Das Fracking von Erdöl und Erdgas, vornehmlich in ölreichen Wüsten.
2. Die industrielle Landwirtschaft und Nahrungsmittel-Industrie, ebenfalls in Wüstengebieten.

Mit der Fracking-Industrie lässt sich der Kreis für alle die mitdenken können leicht schließen.

1. Wasser wird benötigt um Erdöl und Erdgas fracken zu können.
2. Aus Erdöl und Erdgas werden Kraftstoffe und Zwischenstoffe hergestellt, u.a. Kerosin, Benzin und Diesel.
3. Bei der Raffinierung des Erdöls ensteht jede Menge Schwefel als Feinstaub.
4. Die gereinigten Stoffe dienen der Industrie – Benzin und Diesel für Pkw und Lkw, das Kerosin der Luftfahrtindustrie und die anderen Grundstoffe der Chemie und Pharma-Industrie.
5. Der Feinstaub der Kohleindustrie (Flugasche) und der Erdölraffinerien (Schwefelpulver) werden mit entsprechend ausgestatteten Flugzeugen systematisch in der oberen Troposphäre verblasen, um den Wasserhaushalt der Troposphäre zu verändern, damit mehr Wasser in die ölreichen Wüsten kommt.
6. Dort wird wiederum mehr gefrackt, um die Öl- und Gasproduktion zu steigern.
7. Zusätzlich wird mit dem Wasser noch industrielle Landwirtschaft betrieben und die weiterverarbeitende Nahrungsmittelindustrie angeschlossen.

Das klingt den Lesern als zu phantastisch und unmögich? 🙂 🙂

Wer lesen und sehen kann, ist klar im Vorteil. Schaut einfach auf die Tatsachen auf dem Boden der Wüsten, insbesondere in Arabien und Texas!

Bitte recherchiert nach “Koordinaten des Wasserraubs” und “Klimakontrolle, Geoengineering”. Ihr werdet alles notwendige finden. Hier sind 2 Links dazu:

Koordinaten des Wasserraubs!
Http://geoarchitektur.blogspot.com/p/koordinaten-des-wasserraubs.html

1960, CIA Memorandum zur Klimakontrolle!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/cia-1960-memorandum-fur-general-charles.html
Klimakontrolle verursacht den künstlichen Klimawandel!

Ich hoffe, dass die Redaktion nichts gegen zwei Links hat. Falls keine Links erwüscht sind, dann können sie entfernt werden, ohne deswegen meinen Kommentar zu blockieren.

Bedanke mich für das Lesen meines Kommentars.


Ich stimme Dir zu, dass die Solar- und Wind-Industrie als Lobbies irrelevant sind. Sie dienen nur der Werbung und Ablenkung und schaden der Umwelt.

Meines Erachtens hast Du meinen Beitrag nicht vollständig gelesen oder noch nicht erfasst. Ich weise klar auf die Verbindung von Fracking von Erdöl-Erdgas, Luftfahrtindustrie, Wasser-Management, Nahrungsindustrie hin, oder?

Da dran hängt auch der Petro-Dollar und somit auch die Finanzindustrie! Ich hoffe, dass dieser Zusammenhang Dir klar ist.

Wasser wird zur Produktion von Erdöl und Erdgas durch Fracking gebraucht!

Dir sollte bekannt sein, dass die Fracking-Industrie boomt, aber nicht erst seit kurzem, sondern schon seit dem Ende der 1960er und dem Beginn der 1970er Jahre. Alles was offshore betrieben wird, ist Fracking und mittlerweile auch ein Großteil der Produktion auf dem Lande, insbesondere in den USA, aber auch in Afrika, Arabien, Australien etc. wird gefrackt.

Ich bin mir sicher, dass Du der Dimension des Fracking nicht wirklich bewusst bist, geschweige denn der Methodik.

Die Sprecher der Klimaindustrie selbst sprechen von einem 15 Billionen Dollar Markt. Fracking ist nur ein Teil davon.

An inconvenient truth: ‘Climate change industry’ now a $1.5 trillion global business
https://www.washingtontimes.com/news/2015/aug/11/climate-change-industry-now-15-trillion-global-bus/

Is Climate Change Now Its Own Industry?
https://www.insurancejournal.com/news/national/2015/07/30/377086.htm

Was sind also die Grundprodukte dieser Industrie, der Prozessreihenfolge nach?

1. Wasser
2. Erdöl & Erdgas
3. Industrielle Landwirtschaft
4. Industrielle Nahrung

Mit dem “gemanagten” Wasser wird auch industrielle Landwirtschaft und angeschlossene Nahrungsproduktion betrieben.

Die Wasserindustrie ist mit Wassermanagement und Wasserhandel die Grundlage all der abhängigen Industrien. Es werden nicht nur einige Wasserquellen privatisiert und kontrolliert, sondern der gesamte Wasserkreislauf.

Womit wird es bewerkstelligt?

Mit Maßnahmen, die für den “Klimaschutz vorgeschlagen” werden, vornehmlich die Methoden des Solar Radiation Management (SRM), wie der Pinatubo-Effekt, Global Dimming, Cloud Brightening, Albeido Modification etc., aber das sind alles Methoden der Klimakontrolle!

Damit ist die Luftfahrtindustrie im Spiel.

Wenn Du das Memorandum zur Klimakontrolle lesen würdest, dann könntest Du festellen, das all dies bereits zu Kriegs- und Forschungszwecken in den 1940er und 1950er angewendet und dass 1960 die industrielle Anwendung begonnen wurde.

Die größere globale Verbreitung beginnt erst ab dem Jahre 1991, nach dem Zusammenbruch der Sovietunion, um ganz konkret zu sein in Somalia! Ab dem Ende der 1990er Jahre, insbesondere nach 2001 wird Europa in das System integriert. Seitdem gibt es das akute und chronische Feinstaub-Problem.

Es ist ein komplexes Thema, weil gewisse Grundkenntnisse der Meteorologie, Klimatologie, Biologie, Chemie, Physik und Thermodynamik erforderlich sind, um den Zusammenhang erkennen zu können.

Dennoch meine ich, dass es leicht verstanden werden kann, wenn die Ablenkung durch die Reduktion der Diskussion auf die Symptome und die falsche Kausalität aufgehoben wird.

Bitte lies das Memorandum. Der Link oben bietet die ins Deutsche übersetzte Version, aber darin befindet sich auch der Link zur offiziellen PDF-Datei, welche erst seit 2013 freigegeben wurde. Im Geoarchitektur-Blog findest Du auch die englische Abschrift.
—————————
A fool’s errand: Al Gore’s $15 trillion carbon tax
by Fred Palmer
| May 09, 2017 05:00 AM
https://www.washingtonexaminer.com/a-fools-errand-al-gores-15-trillion-carbon-tax


Du kapierst den Zusammenhang nicht.

Die gesamte E-Mobilität, Solar-Industrie, Wind-Energie etc. sind fake. Sie sind sogar umweltschädlich. Für sie werden Naturlandschaften zerstört und landwirtschaftliche Flächen für den Nahrungsmittelanbau geraubt. Sie verstärken also den Hunger in der Welt.

Wind turbines kill birds & bats! Solar farms steal sunlight from living creatures!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/wind-turbines-kill-birds-and-bats-mass.html

Sie sind weder effizient, noch ohne Stützlast aus Kern- oder Kohlekraftwerken betreibbar.

Z.B. die Windkraftwerke haben eine jährliche effektive Nutzlast von nur 5% bis 15% von der Nennleistung. Wenn diese Leistung gespeichert werden könnte, würde noch mal mindestens die Hälfte verlorengehen. Wirschaftlich gesehen sind deise “Ereneuerbaren” der Ruin.

Allerdings gaugeln sie eine Scheinlösung vor und lenken vom wirklichen Geschehen ab, nämlich dem weltweiten Ausbau der Wasser-Klimaindustrie und der daran angeschlossenen Industrien, wie Fracking und Desert-Farming.

Es liegt also nicht daran, dass ich falsche Zusammenhänge herstelle, sondern, dass Du die Zusammenhänge nicht erkennen kannst, weil Du mit Fake-Wissen vollgestopft bist, und die wirkliche Dimension der Wasser-Industrie bisher gar nicht wahrgenommen hast.

Biggest Ponzi scheme, CO2 finance bubble!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/geoengineering-as-biggest-finance.html

Angesichts des 15 Billionen Marktes der Klimaindustrie (Wasser, Erdöl, Erdas, Industrie-Nahrung, Luftfahrt etc.) sind die Investitionen in diese Fake-Alternativen eine lohnende Investition. Wie Du an Dir selbst beobachten kannst, ist die Werbewirkung sogar sehr wirksam.

Orientiere Dich einfach an den Grundbehauptungen der Klimaindustrie und schaue, was auf dem Boden wirklich bewerkstelligt wird.

Schau z.B. nach Arabien! Die Wüste verwandelt sich dort gerade in einen See!


Nicht mit der Entwicklung des Fracking!

Bei Anwendung des Fracking werden die verfügbaren Reserven mindestens verfünffacht!

Hast Du nicht bemerkt, dass die Hysterie über “Peak-Oil”, das Ende de Ölzeitalters, aufgehört hat?

Wenn wir annehmen würden, dass z.B. Saudi Arabien alle seine herkömmlichen Reserven in einen Jahrhundert aufgebraucht hat, würde Fracking den Saudis weitere 400 Jahre des Ölbooms bescheren, plus Erdgas.

Du musst nur genauer hinschauen, was in Arabien, Australien, USA, Afrika und anderswo los ist. Übderall wird gefrackt! Dort wo es sich lohnt, wird auch in Europa gefrackt, u.a. in Norwegen, Grönland, Holland, Schottland, Italien, Griechenland etc. etc.

Das fällt vor allem durch die häufiger vorkommenden größeren und kleineren Erdbeben und Tsunamis auf. Fracking wird immer von Erdbeben begleitet, machmal kleinere, manchmal aber auch sehr zerstörerische. Recherchier mal selbst. Hier ist eine Hilfe für den Anfang.

Earthquake’s for #fracking #gas & #petrol by #nuclear #demolition of deep rocks in #Haiti!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/earthquakes-by-fracking.html

Schaut auf Arabien!


Es gibt dazu Messungen, nicht nur von Einzelpersonen, sondern auch Universitäten und Beobachtung durch Satelliten. Es liegt also nicht daran, dass es diesen Feinstaub in allen Teilen der Troposphäre und weltweit verteilt nicht gibt, sondern worauf es zurückgeführt und wie es gedeutet wird.

Der ahnungslose Beobachter findet das Farbenspiel am Himmel nur “schön”. Der Fachmann allerdings sollte darin Aerosole auf Feinstaub erkennen.

Satellite Measurements of Aerosols Above Clouds
03.05.2012
https://aura.gsfc.nasa.gov/science/feature-20120305c.html

Ist es nicht merkwürdig, dass die Ausbringung von Feinstaub als “Lösung” gegen den Klimawandel vorgeschlagen und “testweise” angewendet wird?

Sustainable Energy: A Cheap and Easy Plan to Stop Global Warming
https://www.technologyreview.com/s/511016/a-cheap-and-easy-plan-to-stop-global-warming/

Volcanic eruptions can ‘mask the true effects of climate change’
https://www.wired.co.uk/article/climate-change-sea-level-rise

Diese Artikel sind nur zwei von Tausenden zu diesem Thema. Dazu gibt es abertausende “wissenschaftliche Studien” und den aktuellen Marschbefehl des IPCC, die nun härtere Maßnahmen fordert, um das “Klima zu retten”.

Der planetare Sonnenschirm soll jetzt das Klima retten
https://www.welt.de/wirtschaft/article169712951/Der-planetare-Sonnenschirm-soll-jetzt-das-Klima-retten.html

Können Sie das alles ignorieren? Und warum tun Sie das?

Schauen Sie bitte, dass ist ein Dokument der dauernden Überschwemmung Arabiens. Ich könnte Ihnen hundterte solcher Filme vorlegen, über die letzten Jahre und zu allen Jahreszeiten. Das ist die Evidenz, die nur Sinn macht, wenn Sie davon ausgehen, dass dies mit Klimakontrolle bewerkstelligt wird.


Schaut bitte, was gerade heute in Arabien lost ist und bitte denkt mit, unter welchen natürlichen Bedingung so etwas entstehen könnte.

Zunächst einmal sollte jedem klar sein, dass es sich bei Arabien um ein Wüstengebiet handelt, also unter natürlichen Bedingungen sehr wenig bis gar kein Regen fällt, geschweige denn Hagel oder Schnee!

Was wären also die Voraussetzungen für soch einen Niederschlag?

1. Ein Vullkanausbruch etwa wie beim Pinatubo müsste in der Nähe stattfinden, der sehr viel Feinstaub in die mittlere und obere Troposphäre spuckt.

2. Der Ausbruch müsste in einer wasserreichen Gegend stattgefunden haben, damit es zur Aerosolation kommt.

3. Die Winde müssten so günstig fließen, dass dieses Wasser in Arabien niederfallen kann.

4. Die Windturbulenzen müssten so heftig sein, dass es zur Ballung von tennisbalgroßen Hagelkörnern kommt.

Bestehen all diese Voraussetzungen in der Umgebung von Arabien? Gibt es also als grundsätzliche Voraussetzung einen Vulkanausbruch?

Wenn dies nicht der Fall ist, was ist die Quelle des massiven Feinstaubs?

Da diese Niederschläge seit etwas 3 Jahrzehnten über Arabien niederfallen und die Araber diesen Wasserüberschuss industriel nutzen, handelt es sich um kein “seltenes Wetterphänomen” sondern inzwischen um einen Dauerzustand.

Wohlgemerkt, solcher Hagelschlag und Sturzregen ist ohne Feinstaub zur Nukleation ist nicht möglich. Das sind nun mal die Gesetze der Physik.

Wolkenkunde! | Tropospherische Aerosol Injektion (TAI) | Solar Radiation Management (SRM) | Künstlicher Pinatubo Effekt.
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/wolkenkunde-de.html

Sublimation & Desublimation! Wissen ist Macht, Unwissen macht ohnmächtig!
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/sublimation-und-desublimation.html

Das, was ihr live beobachten könnt sind die Ergebnisse der Klimakontrolle zur Bewirtschaftung des Wasserkreislaufs.

Wir befinden uns mitten im Krieg um das globale Wasser, nur kaum einer merkt es, denn Schäden der Geophysischen Kriegsführung werden nur als “Unwetter” gedeutet.

Das Erkennen ist den meisten Menschen unmöglich, weil ihnen die erforderlichen Begriffe zum Verständnis fehlen, aber dafür jede Menge ablenkende und irritierende falsche Begriffe suggestiv implantiert sind. Um diese Denkblockade zu überwinden, müssen die bekannten Begriffe in folgender Weise ersetzt werden, auch wenn es zunächst einmal nur hypothetisch angenommen werden sollte.

Klimawandel — Klimakontrolle
Unwetter — Geophysische Kriegsführung
Erneuerbare Energien — Nukleares Fracking
Solarenergie — Sonnenlicht-Raub
UV-Schutz — VitaminD-Mangel
Windkraft — Vogeschredder
Nachhaltigkeit — Privatisierung von Wasser, Wind, Luft und Erde
etc.

Das, geehrte Leser ist das Resultat der Geophysischen Kriegsführung, aktiv angewendet über Beirut! So sieht es aus, wenn das Wetter zur Waffe wird.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.